Rainy-Gedächtniswanderung im Landkreis Erding am 11. Mai 2019

Rainy-Gedächtniswanderung im Landkreis Erding am 11. Mai 2019

Eine Beagle-Gedächtniswanderung gab es in unserer Landesgruppe noch nie.

 Dieses Mal hat sich ein wenig Melancholie und Wehmut mit eingeschlichen, denn Rainy vom Schloß Altenau verstarb am 30.12.2018 mit 15 ½ Jahren. Trotzdem ließen es sich Christine und Nader Kaltenbach nicht nehmen, diese Wanderung in Erinnerung an ihre gemeinsame Lebenszeit durchzuführen.

Christine ließ in ihrer Begrüßungsansprache noch einmal etliche gemeinsame Erlebnisse aus Rainys Leben Revue passieren. Zusammen hatten sie am zweiten Weihnachtsfeiertag diese Wanderung ausgetestet, die dann leider die letzte Wanderung sein sollte, die Rainy machen konnte.

Treffpunkt war der Parkplatz am Ortsende von Buch am Buchrain, südlich von Erding gelegen. Christine begrüßte alle Mitwanderer, freute sich sehr, dass 21 Beagler und 13 Hunde der Einladung Folge geleistet haben und überreichte  2 reizende Schnapsgläschen in Form eines Erdinger Weißbierglases. Ein Foto von Rainy zieren die Vorder- und Rückseite der Verpackung. Heinrich Heling schloss sich der Begrüßung mit dankenden Worten an.

„Diese Wanderung punktet mit absoluter Ruhe und einer wunderschönen unberührten Landschaft mit toller Aussicht aufs Isental. Wir gehen durch Wälder, überqueren den Kaltenbach und haben nur wenige Meter auf einer ruhigen Straße“, so ist der Wegverlauf in der Einladung beschrieben.

Christine hatte sich im Vorfeld die Mühe gemacht, Gemeinden und Forstaufseher in diesem Landstrich zu informieren, dass eine Beagle-Wandergruppe an diesem Tag unterwegs sei, falls - trotz angeordneter strenger Leinenpflicht - ein Hund auskommen könnte. In den Amtsstuben nahm man es recht gelassen und O-Ton Christine in deftigem oberbayrisch – so schnell schießen wir auch wieder nicht, war die beruhigende Resonanz!

Um 10.40 Uhr starteten wir rund um Kaltenbach durch das Isental. Unser Weg führte uns in einen herrlichen Mischwald. Wir wanderten geradeaus, leicht abfallend bis zur nächsten Weggabelung. Bei einem Hochstand hatten wir den Blick nach Kaltenbach und von dort aus bewältigten wir einen kleinen Anstieg. Weiter ging es dann hinunter zum Kaltenbach. Diesen überquerten wir und nach einem etwas längeren steilen Anstieg oben angekommen bot sich noch einmal ein herrlicher Blick in das Isental. Schöner wäre die Aussicht gewesen, hätte man nicht die gewaltige Brückenkonstruktion der neuen Teilstrecke der A 94 mitten in die Landschaft gesetzt.  Um nicht so flotten Wanderern die Möglichkeit zum Aufholen  zu geben, nutzte  Christine die Zeit, uns die einzelnen Ortschaften zu erklären. Von hier aus ging es bergab zu einer kaum befahrenen Straße, auf der wir zu unserem Parkplatz zurück-kamen.

In der Dorfmitte von Buch hatte die Pizzeria „Gallo Nero“ extra für uns geöffnet und nach 2 Stunden Wanderung ließen wir uns Pizza, Spaghettis und Co. schmecken.

Für Christine und Nader war es nach über 30 Jahren die letzte Beagle-Wanderung. Es war ein toller Zusammenhalt und bis heute sind damals entstandene Freundschaften geblieben.

Dafür möchten wir einfach ganz schlicht – Danke – sagen.

Inge Behlert mit Lester