Wanderung bei Gräfenberg am 16. Juni 2018

Foto: Klaus Behlert

Fotos: Klaus Behlert und Helmut Pöhner

Am Samstag, den 16.06.2018 trafen sich bei allerbestem Wanderwetter 34 Personen und 19 Beagle im fränkischen Sollenberg, auf einer Hochebene oberhalb von Weißenohe und von Gräfenberg.

Moni und Bernhard Lengenfelder mit Carlos und Kansas hatten zu dieser Wanderung in typisch fränkischer Kulisse eingeladen.

Die Familie Lengenfelder empfing uns mit feinen, deftigen Croissants und anderen Leckereien. Sowohl wir, als auch unsere Hunde freuten uns nicht nur über die recht große Teilnehmerzahl und über das Wiedersehen mit soooo vielen Gleichgesinnten, sondern vor allem auch darüber, dass einige, die bei den letzten Wanderungen nicht mit dabei sein konnten, wieder unter uns waren. Außerdem durften wir das süße Luisa-Baby bei dieser Gelegenheit nun auch persönlich kennen lernen.

Nach einer fröhlichen Begrüßungsrunde gab Bernhard Lengenfelder dann um 10.30 Uhr das Kommando zum Aufbruch und wir starteten von Sollenberg aus in Richtung Lilling. Vorbei an Schafen und durch den GenussHof Pingold hindurch wanderten wir auf gut befestigten Wegen entlang an Hopfenfeldern und etlichen Kirschgärten. Die gerade reifen Kirschen lachten so verführerisch von den Bäumen, dass sich einige davon zum unmittelbaren „Kirschen-Testessen“ verleiten ließen. Nach ca. 1¼ Stunden Rundweg bei angenehmer Wandertemperatur kamen wir wieder am Treffpunkt-Parkplatz in Sollenberg an. Von dort aus ging’s jetzt zum absolut lauschig gelegenen Anwesen der Lengenfelders, in deren riesigem Garten sich nun alle Hunde ohne Leine tummeln durften. In schnellen Flitzrunden genossen sie das gemeinsame Spielen und Toben. Ein Beagle war so neugierig, dass sogar der Pool unfreiwillig kurz getestet wurde. So ein großer – nachweislich beaglesicher eingezäunter - Garten ist wirklich der Hit! Für die Menschen gab’s kühle Erfrischungsgetränke und wir entspannten alle unter den Bäumen im tollen Garten. Dort wurde nun auch das Gruppenfoto gemacht. – Nachdem es für die Hunde noch Leckerli-Tüten mit sehr feinem Inhalt gab, machten wir uns schließlich auf den Weg zur Schlossgaststätte Haidhof, die alle von der/den Weihnachtsfeier(n) her noch in guter Erinnerung hatten. Hier war für 13.00 Uhr ein eigener Raum für uns und unsere Hunde reserviert. Hungrig vom Wandern genossen wir das – wie gewohnt – sehr feine und reichhaltige Essen, sowie das besonders gutmütige und hundefreundliche Servicepersonal. Unsere nun genügend ausgepowerten Hunde schliefen friedlich unter den Tischen und genossen die Anwesenheit der gesamten „Meute“. Gut gestärkt und in bester Laune traten wir nach dem Essen den Heimweg an.

Herzlichen Dank an die Familie Lengenfelder für die Ausrichtung dieser rundum gelungenen, tollen Wanderung J Es war wie immer ein super-schönes Erlebnis mit so vielen Beaglefreunden und fröhlichen Hunden unterwegs zu sein.

Waltraut Buschbacher mit Spike und Belinda

800x600 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4