Beaglewanderung bei Alxing am 09. März 2019

Leider nur ein Teil der Wander.

Zur Beaglewanderung am 2. Wochenende im März hatten Angela und Winfried Liebethal mit Beauty und Eika diesmal wieder nach Alxing im Landkreis Ebersberg eingeladen. Der Wetterbericht verhieß für diesen Samstag eigentlich nichts Gutes, Regen und starke Windböen waren vorhergesagt. Eigentlich – aber als sich 15 unerschrockene und wetterfeste Beagler mit ihren Fellnasen am Treffpunkt beim Wirt in Alxing aus allen Himmelsrichtungen einfanden und von den Wanderführern herzlich begrüßt wurden, hatten sich die Schauer verzogen und es zeigte sich sogar schon etwas Sonne.

Geblieben war der Wind, der der bunten Schar beim Start zur Wanderrunde gehörig ins Gesicht blies und die Ohren der Hunde flattern ließ. An der Alxinger Kirche St. Michael vorbei, von der Anhöhe hat man einen wunderbaren Ausblick auf die vorfrühlingshafte Landschaft und die noch schneebedeckten Berge am Horizont, folgten wir dem Weg hinunter ins Tal nach Bruck und von dort ging es weiter leicht bergan nach Nebelberg. Hier nutzten einige unserer Gruppe die Möglichkeit, die Wanderung etwas abzukürzen, dadurch haben wir es leider verpasst, das obligatorische Gruppenfoto zu schießen. Wir anderen spazierten weiter bergauf durch den Wald und kamen zu einzelnen Bauernhöfen mit allerlei Tieren wie Pferden, Hühnern und Alpakas, die von einigen unserer Vierbeiner mit lautem Gebell begrüßt und eingehend beschnuppert wurden. Der Wanderweg zurück nach Alxing führte nun ein Stück durch das Naturschutzgebiet Brucker Moos, im Wald blühten noch zahlreich die Märzenbecher und ein Bachlauf bot den Hunden die Gelegenheit, ausgiebig Wasser zu schlabbern.

Von Ferne erkannten wir in einer kleinen Gruppe unsere Vorhut, die Alxing schon fast wieder erreicht hatte und dann schon einmal die Plätze beim Wirt einnahm. Dort ließen wir uns in unserer kleinen Runde das wohl verdiente und sehr gute Mittagessen schmecken. Unsere Vierbeiner erholten sich inzwischen in ihren Boxen im Auto oder schliefen auf ihren Decken in der Gaststube, was dem Wirt die Frage „ Sind die immer so brav?“ entlockte, was wurde von uns Zweibeinern natürlich einstimmig bestätigt wurde. Wir hatten heute wirklich großes Wetterglück, denn kaum zu Hause angekommen war es mit dem Sonnenschein vorbei und es regnete in Strömen.

Ein herzliches Dankeschön an unsere Wanderführer Angela und Winfried für den schönen Frühlingsspaziergang mit unseren Hunden!