Beagle-Weihnachtsfeier am 03.12.2016 in Ecking am Simssee.

Auf der
Beaglespielwiese
Stephanskirchen,



Kuschelbiegel
zu ersteigern
noch ein Kuschelbiegel
gefährlicher Nikolaus
strahlend Gesichter
hab auch was bekommen

Streicheleinheiten

Weihnachtliche Klänge von Klarinella
im wechsel mit besinnlichen Texten
win Beagle für jeden Beagler

Der Auftakt unserer Beagle-Weihnachtsfeier war ein Treffen zu einer Spielstunde für die Hunde im Hundeparadies Stephanskirchen. Frank Pöhnl hatte diese eingezäunte beaglesichere Wiese für uns reservieren können, die eigentlich am Samstag der Allgemeinheit zur Verfügung steht.

Um 11.00 Uhr trafen sich 34 Personen und 29 Hunde. Heinrich Heling begrüßte die Anwesenden, dann – die Hunde abgeleint – los ging`s. Es war eine wahre Pracht, dem Fetzen und Toben zuzusehen, es fanden regelrechte Wettrennen statt. Während sich die Hunde auf diese Weise warmhielten, wärmten sich Herrchen und Frauchen mit einem Glühwein von innen, denn die Kälte zog langsam die Beine hoch. Im Programm war vorgesehen, dass um 13.00 Uhr das Mittagessen beim Seewirt in Ecking am See mit anschließender Weihnachtsfeier stattfindet. Das Restaurant verfügt über einen riesigen Wintergarten mit Ausblick auf den Simssee. Hier waren für uns die Tische sehr hübsch weihnachtlich eingedeckt. Beate Heling verteilte wieder ihre selbst ausgestochenen Beagle-Lebkuchen und unser 1. Vorsitzender war von ihr verdonnert worden, diese dreifarbig zu glasieren. Sonja Dreher hatte ebenfalls Lebkuchen gebacken, die mit den Weihnachtsplätzchen von Beate Heling großzügig auf den Tischen verteilt wurden. Nach der Toberei lagen die Hunde friedlich auf ihren Decken und die Besitzer konnten sich dem exzellenten Mittagessen widmen. Danach ergriff Heinrich Heling das Wort und erläuterte den Ablauf der Weihnachtsfeier. 

Als erstes war wieder eine Versteigerung für einen wohltätigen Zweck vorgesehen. Dieter Bürger, der sich schon als ambitionierter Auktionator im Vorjahr bewährte, erklärte sich auch dieses Mal bereit, ein Lebkuchenhaus zu versteigern, das Beate Heling in 18 Arbeitsstunden angefertigt hatte. Gekonnt rasant pries er sein Objekt an und es wurde Schlag auf Schlag geboten. Ein Betrag von € 100 wurde erzielt und die glückliche Besitzerin, Petra Ehniss, konnte dieses Beagle-Wohnhaus mit nach Hause nehmen. Das war schon einen Applaus wert. Danach erläuterte Heinrich Heling die Planung für das kommende Jahr und bat noch um Wandervorschläge. Extra hob er den ersten Hundeweihnachtsmarkt in Fürth hervor, der dieses Jahr von Anja und Markus Schaller ins Leben gerufen wird. Und dann wurde es besinnlich.  

„Klarinella“, eine Klarinettengruppe, organisiert von Angela Liebethal, spielte stimmungsvolle Weihnachtslieder. Wechselweise wurden Gedichte und kleine Geschichten von Evi Maier vorgetragen und mit toll gespielten Swinging Christmas Melodien endete der Auftritt. 

Zu unserer großen Freude hatte sich der LG-Nikolaus, Dieter Bürger, wieder angemeldet, der mit gekonnten Reimen die Verlosung der Päckchen ankündigte. Bisher waren alle in andächtiges Schweigen versunken, aber jetzt rührte sich was. Die Hunde verbellten den armen Kerl, aber er schaffte es, mit Hilfe von Winfried Liebethal alle Päckchen lautstark an den Mann zu bringen. Bei allen engagierten Mitgliedern bedankte sich Heinrich Heling mit einem kleinen Geschenk, womit der offizielle Teil der Weihnachtsfeier endete. 

Unser Dank gilt Angela und Winfried Liebethal für die Organisation und Bereitschaft eine Feier vorzubereiten, die mit viel Engagement und Einsatz verbunden ist.  

Danke an Euch, es war ein rundherum gelungener Jahresabschluss. 

Inge Behlert mit Josie und Lester