Wanderung bei Fürth am 20.02.2016

Frankenwanderung am Samstag, den 20.02.2016

"Sie wollen sich mit netten Leuten unterhalten, wie das Leben mit einem Beagle ist? Sie möchten unsere Landesgruppe und auch Züchter dieser Rasse kennenlernen? Dazu haben Sie bei unserer Wanderung in Fürth die Möglichkeit". Unter diesem Motto stand die Einladung von Anja und Markus Schaller mit Mandy und Alvin.

Und in der Tat, auf dem Parkplatz der Gaststätte "Zur Waldlust" in Fürth fanden sich 32 Teilnehmer und 26 Beagles ein, darunter auch einige neue Gesichter. Wir wurden mit Kuchen und die Hunde mit Leckerlis willkommen geheißen. Markus Schaller stellte in seiner Begrüßungsansprache den neuen Vorstand der Landesgrupe Bayern im BCD vor. Der 1. Vorsitzende, Kassenwartin und Schriftführerin wurden mit einem freundlichen Applaus willkommen geheißen. Es folgte ein kurzer Abriß der Wanderstrecke und auf ging`s in den Fürther Stadtwald.

Aufgrund des schauderhaften Wetters legte die Gruppe ein ziemliches Tempo vor, allein um warm zu werden, denn lt. Wetterprognose traf das ein, was vorausgesagt war, Schneeregen und ein kalter Wind. Aber Markus Schaller hatte die Situation bestens im Griff, an der ersten Wegkreuzung wurde gewartet, bis alle aufgeholt hatten. Weiter ging der Weg zum "Felsenkeller", in dem man ein uriges Zirndorfer Kellerbier bekommt. Inmitten eines großen Buchenwaldes steht dieses alte Steinhaus,  mit Tischen und Bänken im Freien. Bei heißem Sommerwetter ist hier ein schattiger Rastplatz ein Traum. Allerdings war der Wirt vorausschauend und bot außer dem süffigen Bier noch einen Glühwein an. Bald darauf wurde zum Gruppenfoto aufgerufen und die inzwischen pudelnasse Truppe marschierte weiter durch den Wald und über Wiesen. Nach 1 1/2 Std. Wanderzeit erreichten wir wieder unseren Ausgangspunkt und niemand machte einen Hehl daraus, heilfroh zu sein, in eine warme Gaststube zu kommen. Eigentlich wollte der Inhaber um diese Zeit seinen Urlaub nehmen. Markus hat aber unsere Landesgruppe so symphatisch rübergebracht, daß sich das gesamte Personal bereit erklärte, extra für uns da zu sein.

Auf der Tageskarte standen als Gerichte u.a. "Knuspriges Schäufele"  - aber für einen Beagler, der bekannt ist für seine absolute Vorliebe Frankischer Bratwürste mit Kraut und Brot, hatte Markus diese extra mit in die Speisenkarte einbauen lassen! Wir trauten unseren Augen nicht, was für  Mammutschnitzel die Küche verließen. Viele davon traten aber auch dann in Alu-Folie den Heimweg an.

Wir sagten Anja und Markus ein ganz dickes Danke für die Ausrichtung dieser Wanderung, insbesondere auch deshalb, weil die Beiden noch wegen anstehender Arbeiten auf die Baustelle ihres Hauses mußten.

Wir haben ein paar schöne Stunden zusammen verbracht und Anja stellte sogar in Aussicht, diese Wanderung im Oktober evtl. zu wiederholen.

Inge Behlert mit Josie und Lester