Beagleadvent am 8. Dezember in Puchheim

In diesem Jahr trafen sich die Bayernbeagle in Puchheim zur jährlichen Adventsfeier. Ab 12:30 Uhr war in den dortigen Bürgerstuben ein Raum für Mensch und Hund reserviert.

Wer wollte, und Zeit hatte, konnte sich und seinen Hunden zuvor noch etwas Auslauf  in Form einer Wanderung gönnen. Zumindest die Hunde beruhigt das doch immer sehr.

Kleine Gabenpäckchen wurden zur späteren Verteilung nach dem "Methode Fritz Endlich" abgegeben.

Um die hungrigen Wanderer zu ihrem Recht kommen zu lassen, gab es zunächst Speisen von der eigens für die Beagler zusammengestellten Karte.

Ein Rückblick auf das verflossene Jahr durch die "Chefin", lobende Worte und Aufmerksamkeiten für verdiente Beagler verteilte sie. Natürlich durfte auch eine kleine Geschichte nicht fehlen. Um einen "verzuckerten Weihnschtsbraten" ging es darin, vorgelesen von Margot Bürger. Nun war es an Zeit für die Bescherung.

Die Hunde waren vorbildlich brav, was den Wirtsleuten offenbar fast unheimlich vorkam. Ihr Kommentar: "Die dürfen gern wieder kommen."

Viele nette Gespräche gab es und alle freuten sich auf die Veranstaltungen und Ereignisse im nächsten Beaglerjahr.