Beagleadvent 2010

Erding liegt in Sibirien ...

Dieses Jahr stand die Adventsfeier wettertechnisch unter keinem guten Stern! Hatten sich doch immerhin 75 Beagler in Vorfreude auf den schönen Marienweg, die Glühweinpause  und die gastfreundliche Wirtschaft Strasser in Oberbierbach angemeldet, zwangen die katastrophalen Straßenverhältnisse nach dem erneuten und heftigen Wintereinbruch zu vielen Absagen.

Aber Weihnachten liegt nun mal im Winter und da gehören Eis und Schnee leider auch dazu! Immerhin hatten sich noch 42 Beagler mit ihren 24 Hunden eingefunden, letztendlich waren die Strassen doch soweit frei befahrbar gewesen. Wer mich kennt, weiß, dass ich so gar nicht zum Frieren neige, aber dieser unglaublich eisige Wind, der uns auf den Freiflächen den Schnee waagerecht ins Gesicht peitschte, lies selbst mich an meine Schmerzgrenze gelangen!

Nach einer hart durchkämpften Stunde, an der alle ohne Abkürzungsmöglichkeit teilnehmen mussten, gelangten wir an den angekündigten Glühweinausschank, den die Jugend vorausschauend an einer windgeschützten Hauswand aufgebaut hatte. Der Punsch und noch lieber der Glühwein wärmte uns von innen, das Wetter wurde zunehmend nebensächlich, aber die nassen Hunde begannen zu frieren. So kürzten wir den weiteren Rundweg ab, was zwar der Naturschönheit nicht gerecht wurde- aber der Schneesturm lies sie sowieso nur eher erahnen, denn genießen!

Zurück im Gewölbe beim Strasserwirt stärkten wir uns bei der gewohnt guten Küche, genossen das schöne Programm und den Austausch der Geschenke. Dieter Bürger lies den Nikolaus entschuldigen – der heilige Mann sei der Meinung, dass die Beaglergruppe endlich so weit entwickelt sei, dass sie keine himmlischen Ermahnungen mehr bräuchte. Stattdessen unterhielten uns Margot und Dieter Bürger mit Skurrilem, wie auch Lustigem von Loriot, Polt und Heinz Erhart.
Zwischen den Vorträgen spielte uns Michael Güntner mit Tuba und Klarinette weihnachtliche Weisen. Elisa Güntner erzählte von der diebischen  Weihnachtsmaus und Lili Lahl bot ein Highlight in weitgehend frei vorgetragener Gedichtform, indem sie uns an einem ausgedehnten Ausflug ihres Beagles Hannes vom Ampfelbronn und der daraus resultierenden Suchaktion durch die Mantrailer anschaulich teilhaben lies (siehe Abdruck in dieser Gazette).
Es war eine schöne Adventsfeier, von der alle wieder gut heimgekommen sind (auch Straubing, Burghausen und Regensburg!).

Vielleicht gibt der April 2011 die Gelegenheit, vor der Brauereiführung die Schönheit des Erdinger Landes zeigen zu können!

(C. Kaltenbach)