Rund um Altenmünster 2008

....  wir waren dabei ....

Rund um Altenmünster am 14.06.2008

Nach nur 15 pünktlichen Anmeldungen fanden dann doch 36 Beagler mit ihren 17 Hunden die Zeit, sich mit Britta und Klaus Abram zu treffen, um einen wunderschönen Rundweg um Altenmünster anzutreten. Und wieder hatten wir Glück mit dem Wetter, das uns den Hochweg nach Violau durch eine reizvolle Landschaft genießen lies. Bürgers Whisky nutzte die Gunst der Stunde und nahm das Angebot einiger Rehe zum Verfolgungsspiel auf, kam aber nach 15 Minuten zu seinem, im Vertrauen auf den Beagle unerschütterlichen Herrchen zurück. Da die Wandergruppe leider aufgrund der unterschiedlichen Tempi von Mensch und Hund sehr auseinander gezogen wurde,  entging sicherlich dem ein oder anderen, dass wir auf den Weg an einer Sternwarte vorbeigekommen sind, wo auf Schildern über die Entfernung zu Venus und Mars informiert worden ist. Als wir die Wallfahrtskirche St. Michael im Ortsteil Violau erreichten, begrüßte uns Glockenklang. Die Wallfahrtskirche geht auf das Jahr 1620 zurück und ist seit 1466 verbürgt Ziel von Marienwallfahrten. Auch hat die Kirche ein Gnadenbild, das das Haupt Johannes des Täufers auf einer versilberten Holzschale zeigt. Diese Schale wird mehrmals im Jahr Pilgern auf das „Haupt“ gelegt, um Kopfschmerzen und andere Kopferkrankungen zu lindern. Leider hatten wir keine Zeit, dies auszutesten, da unsere Hunde im nahe gelegenen Eichholzsee im „heiligen Wasser“ auf Klostergelände baden wollten und ausgiebig durften.

Zurück in der Wirtschaft hatte die Belegschaft dort zwar mit der unerwartet großen Gruppe zu kämpfen, aber nach einer gewissen Wartezeit ist doch jeder Gast zufrieden gestellt worden!

Liebe Britta, Klaus und natürlich auch Floh, wir danken Euch für diesen schönen Tag!