Wanderung bei Burgfarrnbach

Familie Schaller, inzwischen "Zweithundbesitzer", hatte nach Burgfarrnbach, einem Stadtteil von Fürth eingeladen. Sie hatten sich für den Ablauf etwas besonderes ausgedacht. 

Vor der Wanderung durften sich die Hunde auf einem beaglesiche unzäunten Gelände austoben. Die Zweibeiner konnten sich derweil für die 2 Stunden andauernde Wanderung stärken. Es muss wohl nicht erwähnt werden, dass der Kuchen gegen den Appetit der Hunde verteidigt werden musste.

Vor dem Aufbruch der Gruppe noch schnell ein Foto. Danach ging es über abwechslungsreiche Feld- Wald- und Wiesenwege dem Ziel entgegen. Die Hunde verhielten sich wieder vorbildlich. Auch Reiter konnten sie nicht verunsichern. Am Ortsausgang von Kreppendorf konnten sich die Hunde in die Fluten des Flüsschens Zenn stürzen.

Im für uns reservierten Biergarten des Restaurants "Obstgärtla" klang der Tag bei fränkischen Spezialitäten für die Wanderer aus.

Herzlichen Dank an Familie Schaller für die Organisation dieses schöne Wandertages mit unseren Virrbeinern.